GESELLSCHAFT HARMONIE

zu BAMBERG

Gesellschaft Harmonie Bamberg Logo

Weißer Ball 2015

116 Gäste hatten sich dieses Jahr für den Weißen Ball 2015 in den Harmoniesälen angemeldet und erschienen in bester Laune und festlich gekleidet ab 19.00 Uhr, um im Foyer mit Sekt und Klaviermusik sich auf den Abend einzustimmen. Herr Oliver Lederer unterhielt ab 19.15 Uhr mit unaufdringlicher Barmusik die ankommenden Gäste, die vom Vorsitzenden und seinen Stellvertretern persönlich begrüßt und willkommen geheißen wurden.

Zum ersten Mal spielten nicht mehr „MILA und KLAUS“ zum Tanz auf sondern die aus Fürth angereiste Tanzband „T.O.P. Trio plus 1“, die aber auch ganz der Tradition folgend nach der offiziellen Begrüßung aller anwesenden Harmoniemitglieder und ihrer Gäste durch den Vorsitzenden, Herrn Bernhard Söder, den Tanzbetrieb mit einer Polonaise, die von Herrn und Frau Walter angeführt wurde, eröffnete.
Herr Siegmar Walter und seiner Ehefrau Romy gratulierte danach der Vorsitzende mit einem goldenen Ball, Blumen und einem für sie gespielten Walzer zum 50jährigen Balljubiläum.

Gegen 20.45 Uhr trat zur Unterhaltung aller Gäste die schon vom letzten Ball bekannte A-Cappella Gruppe „QUINTESSENZ“ wieder auf, die auch in diesem Jahr das Publikum begeisterte. Als Zugabe erklangen wieder die „Caprifischer“, eigens arrangiert und choreographiert von den 5 jungen Musikern aus Bamberg.

Gegen 21.45 Uhr zeigten 5 junge Tänzer der Tanzschule STEIN aus Bamberg, was sie unter Breakdance verstehen. Auch sie agierten nach eigenen Choreographien, in selbst geschneiderten Kostümen und in einem eigens für den Auftritt geschaffenem Bühnenbild. Nicht wenigen Gästen wurde es allein beim Anblick der jungen Tänzer heiß.

Wiederum eine Stunde später versetzten Ulrich Zenkel, Mark Hupfer und ihre Boogiefreunde mit zwei Klavieren, Schlagzeug und Gesang den Saal in helle Aufregung durch ihre ansteckende und allseits begeisternde musikalische Darbietung. Nur nach mehreren Zugaben durften sie sich endgültig verabschieden.

Nun waren alle hungrig und freuten sich auf Chilli con carne und kleine Käseplatten, die vom Veranstaltungsteam der Konzerthallenverwaltung vorbereitet worden waren. Um Mitternacht gratulierte der Vorsitzende Frau Hölzenbein zum Geburtstag, verabschiedete die Gäste, lud zum Ball 2016 ein und bedankte sich mit Wein und Blumen bei der Tanzkapelle und bei Frau Kohles, die wie immer für den ausgezeichneten Service verantwortlich war.

Nachdem auch der Leiter der Tanzkapelle. Herr Oskar Schrems, sich für das diesjährige, erste Engagement bedankt hatte, spielte die Kapelle noch für die letzten unermüdlichen Tänzer bis fast 1.30 Uhr.

Mit dem bunten Blumenschmuck der Tische, für den auch in diesem Jahr das Blumenstudio TOMESCH aus Bamberg verantwortlich, in der Hand verließen die letzten Gäste gegen 02.00 Uhr morgens beschwingt aber müde diesen festlichen Abend.

Bilder

Bitte loggen Sie sich hier ein um Zugang zu den Bilder zu erhalten.

Login  ⋅  Kontakt  ⋅  Datenschutz  ⋅  Impressum