GESELLSCHAFT HARMONIE

zu BAMBERG

Gesellschaft Harmonie Bamberg Logo

Schloß Greifenstein und seine versunkenen Gärten

Am 3.9.2016 fuhren 47 Harmonisten bei leicht bedecktem Himmel mit dem Spörleinbus nach Schloss Greifenstein. Am Tempel der Ceres erwartete uns das Ehepaar Dres. Dinse, um uns unter der 300jährigen Lindenallee zum Schoss derer von Staufenberg zu bringen. Auf dem Weg dorthin kündigte schon ein altes Steintor den Weg zu den Gärten.

Eine erfrischend ungewöhnliche Führerin – wie sie sich selbst nannte: Castellanin - zeigte uns die wunderschön frisch renovierte Kapelle, den tiefen Brunnen (92m!) im Burghof, die riesige Waffensammlung aus 6 Jahrhunderten, den Geweihgang - u.a. einen 24ender aufweisend - und die Bibliothek mit 2000 Büchern. Zu unserer großen Verblüffung blätterte sie - zwar mit Handschuhen ausgestattet- in einem 500jährigen Buch. Welches Museum bietet so ein Erleben!

In der Burgklause konnten wir uns dann bei Kaffee und köstlichem Kuchen für die Gartentour stärken. Auf verschlungenen und teils recht zugewachsenen Wegen reihten wir uns im Gänsemarsch hinter Herrn Dr. Dinse ein, der uns viel über den weiten Park und seine ehemaligen und jetzigen Besitzer berichtete. An der Stelle einer ehemaligen Eremitenstätte mit Blick ins Tal ging es vorbei bis zu der mystischen Ruine einer gotischen Kapelle, von der die Natur bereits wieder Besitz ergreift. Auf dem Rückweg entdeckten wir noch einen Obelisken aus romantischer Zeit. Der Friedhof derer von Staufenberg – versteckt im Wald gelegen – bildete den Abschluss unserer Gartentour.

Im barocken Gartenpavillon stießen wir mit einem Glas Sekt auf diesen schönen Nachmittag an, bevor wir mit dem Bus nach Aufseß zum Gasthaus Rothenbach zum Abendessen gebracht wurden. Wohlbehalten kamen wir gegen 21.20 am Heinrichsdamm an

Bitte loggen Sie sich hier ein um Zugang zu den Bilder zu erhalten.

Login  ⋅  Kontakt  ⋅  Datenschutz  ⋅  Impressum