GESELLSCHAFT HARMONIE

zu BAMBERG

Gesellschaft Harmonie Bamberg Logo

Mitgliederversammlung 2017

                                P r o t o k o l l


                      zur Mitgliederversammlung am 23. März 2017

                                     im  Grünen Saal der Harmonie

 

Der Vorsitzende eröffnet die Versammlung um 19.00 Uhr.

 

1)     Begrüßung 

Der Vorsitzende begrüßt auch im Namen der Vorstandskollegen die anwesenden Mitglieder

und die Damen und Herren des Beirates, die Vereinsjubilare der Gesellschaft Harmonie.

Laut Teilnehmerliste sind  71 Mitglieder erschienen. Somit ist die Mitgliederversammlung beschlussfähig.

 

2) Geschäfts - und Kassenbericht 

Der Vorsitzende erstattet den Geschäftsbericht ( Anlage 1 ).

Von der Schatzmeisterin,  Frau Ruppert, wird der Kassenbericht erläutert ( Anlage 2 ) .

 

Im Anschluss an den Kassenbericht berichtet der Vorsitzende von der letzten Vorstandsitzung Anfang März, in der einstimmig eine Erhöhung des Jahresbeitrages ab 2018 beschlossen wurde. Er erklärt diese notwendige Maßnahme mit

-       Den stetig fallenden und momentan fast nicht existenten Zinseinnahmen,

-       Den stetig steigenden Portokosten und steigenden Ausgaben für alle Veranstaltungen, vor allem für den Ball und die Mitgliederversammlung,

-       Der Forderung des Finanzamtes und der Ordnung für gemeinnützige Vereine, die laufenden Unkosten eines Jahres unbedingt aus den laufenden Einnahmen zu decken.

Aus diesen Gründen soll der Jahresmitgliedsbeitrag ab 2018

-       20 Euro für Einzelpersonen

-       30 Euro für Paare betragen, wodurch auch ein gerechterer Mitgliedsbeitrag entsteht.

 

Die Mitgliedsversammlung bestätigt einstimmig und ohne Enthaltung  den Beschluss des erweiterten Vorstands.

 

 

3) Bericht der Kassenprüfer 

Herr  Faust als gewählter Kassenprüfer berichtet über die Kassenprüfung. Er stellt fest, dass von der Vorstandschaft und der Schatzmeisterin die Finanzen ordentlich verwaltet wurden. Es gibt keine Beanstandungen. ( Anlage 3)

 

4) Entlastung der Vorstandschaft 

Nachdem der Vorstand den Antrag zur Entlastung nicht selbst stellen kann, wird

Herr Walter Siegmar gebeten, diesen Antrag zu stellen.

Herr Walter bedankt sich bei dieser Gelegenheit für die geleistete Arbeit der Vorstandschaft  und stellt den Antrag zur Entlastung der Vorstandschaft und der Schatzmeisterin.

 

Die Entlastung wird von den anwesenden Mitgliedern für beide Teile einstimmig  erteilt.

 

5) Das Programm für 2017

Der Vorsitzende erläutert   den anwesenden Mitgliedern das Programm für 2017

 

6) Wünsche und Anträge

Nachdem keine Wünsche und Anträge eingegangen sind, gibt der Vorsitzende die neuen Zugangsdaten für Mitgliederbereich der Homepage bekannt.

 

Benutzername: gesellschaftev                                              Passwort: 20harmonie17

 

Er erinnert des Weiteren an den Wettbewerb zur Findung eines Harmonielogos, siehe Frühjahrrundbrief 2017.

 

 

7) Ehrungen

Für 60-jährige Mitgliedschaft (Eintritt 1957) werden geehrt

-       Frau Christine Behr und Herr Erich Wolf

 

Für 50-jährige Mitgliedschaft (Eintritt 1967) werden geehrt

-       Familie           Helmut und Edith Hoh

-       Familie           Siegmar und Rosemarie Walter

-       Familie           Hans-Joachim und Adelheid Wolter

 

Für 40-jährige Mitgliedschaft (Eintritt 1977) werden geehrt

-       Familie           Klaus und Regine Raupach

 

Für 25-jährige Mitgliedschaft (Eintritt 1992) werden geehrt

-       Familie           Heinz und Jutta Berthold

-       Familie           Heinrich und Gabriele Bottler

-       Familie           Manfred und Maria Jellen

-       Familie           Helmut und Hannelore Rieder

-5-

-       Familie           Dr. Ulrich und Christa Rohm

-       Familie           Werner und Waltraud Vierling

-       Frau                Anna Marie Dötsch

-       Frau                Ellen Gebhardt

-       Herr                Heinrich Stangenberg

 

Der Vorsitzende dankt allen langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zur Gesellschaft Harmonie e.V. Bamberg.

 

Zu Ehren der geehrten Mitglieder spielen Johannes Schuster, Violoncello und Benedikt Schuster, Violine  ein Ständchen: Duo für Violine op. 19, Nr. 1 C-Dur: 1. Maestoso von Carl Stamitz (1745-1801)

 

Der Vorsitzende bedankt sich bei den Gebrüdern Schuster für ihr Spiel, bedankt sich bei der Schatzmeisterin, Frau Anne Ruppert für ihre geleistete Arbeit 2016 und beschließt die Mitgliederversammlung um 20.10 Uhr.

 

Nach dem Imbiss, Kartoffelsalat mit Wiener Würstchen, hält

 

Herr Talabardon, Dozent an der Volkshochschule einen Vortrag zum Thema „Das Lachen der Philosophen“.

 

 

 

Bamberg, den 31.03.2017

Vorsitzender

gleichzeitig Protokoll

Bernhard Söder

Bilder

Bitte loggen Sie sich hier ein um Zugang zu den Bilder zu erhalten.

Login  ⋅  Kontakt  ⋅  Datenschutz  ⋅  Impressum