GESELLSCHAFT HARMONIE

zu BAMBERG

Gesellschaft Harmonie Bamberg Logo

Weißer Ball 2017

Für den Weißen Ball 2017 in den Harmoniesälen hatten sich in diesem Jahr 120 Gäste, 77 Mitglieder und 43 Freunde der Harmonie, angemeldet, die ab 19.00 Uhr vom Vorstand mit Sekt im Foyer der Harmoniesäle begrüßt wurden. Ab 19.30 Uhr kamen die Kinder einer Percussionsgruppe und einer Singklassengruppe der Musikschule Bamberg. In beiden Gruppen musizieren Flüchtlingskinder, die mit ihren Eltern in Bamberg wohnen, zusammen mit Kindern bedürftiger Bamberger Familien. Die Percussionsgruppe mit Herrn Slavomir Mscisz und die Singgruppe mit Viola Zettelmeier werden seit 15 Monaten, für 2 Jahre insgesamt, durch eine großzügige Spende der Gesellschaft Harmonie, anläßlich ihres 225jährigen Jubiläums, finanziert. Beide Gruppen begrüßten die Gäste mit ihrer Musik um 20 Uhr.

Nach der Verabschiedung der Kinder und der offiziellen Begrüßung aller anwesenden Harmoniemitglieder und ihrer Gäste durch den Vorsitzenden, spielte wieder die Tanzband „T.O.P.- Trio plus 1“ zum Tanz auf, der, wie jedes Jahr, mit einer Polonaise begann.

Gegen 20.45 Uhr trat der „1. Formationstanzclub Fürth“ auf und bot in wogenden himmelblauen Roben Variationen zum Wiener Walzer.

Gegen 21.45 Uhr trat zur Unterhaltung der Gäste, die schon vom letzten Ball bekannte A-Capella-Gruppe „Voice Club“ aus Hof auf und begeisterte erneut mit Liedern aus den 70er und 90er Jahren.

Gegen 22.30 Uhr bot der Fürther Tanzclub, in neuen Kostümen, noch einmal eine Vorführung zum Thema ‚Berlin um die Jahrhundertwende‘ mit Polka, Rheinländer und Galopp zu Liedern aus dieser Zeit. Das Publikum war begeistert, aber noch viel mehr, als der Vorsitzende des Tanzclubs die Gäste zu einem Rundtanz im Stil des amerikanischen Squaretanzes aufs Parkett bat. Lang anhaltender Applaus und begeisterte Ballgäste.

Nun waren alle vom Zuschauen, aber auch vom eifrigen Tanzen hungrig und konnten ihren Hunger mit Weißwürsten, Gulaschsuppe oder einer kleinen Käseplatte stillen, Speisen, die vom Veranstaltungsteam, unter der Regie von Frau Kohles, der Konzerthallenverwaltung vorbereitet worden waren.

Frau Kohles hatte mit ihren Mitarbeitern auch eine stimmungsvolle Bar im Grünen Saal eingerichtet, die am späten Abend gerne zu ungestörten Gesprächen aufgesucht wurde.

Um Mitternacht verabschiedete der Vorsitzende die Gäste, lud zum nächsten Weißen Ball im Jahr 2018 ein und bedankte sich bei allen Helfern, der Tanzkapelle und dem hervorragenden Service.

Nachdem auch der Leiter der Tanzkapelle, Herr Oskar Schrems, sich für das wiederholte Engagement bedankt hatte, spielten die Musiker, deren Rhythmik und Liedauswahl in diesem Jahr ganz besonders gefiel, noch für die letzten unermüdlichen Tänzer bis weit nach 1 Uhr morgens.

Mit dem fest eingepackten Blumenschmuck der Tische, der in diesem Jahr in blau, weiß und gelb gehalten war und den wie immer das Blumenstudio TOMESCH aus Bamberg angefertigt hatte, verließen die letzten Gäste, müde aber heiterer Stimmung, kurz vor 2 Uhr morgens diesen festlichen Abend.


Bilder

Bitte loggen Sie sich hier ein um Zugang zu den Bilder zu erhalten.

Login  ⋅  Kontakt  ⋅  Datenschutz  ⋅  Impressum