GESELLSCHAFT HARMONIE

zu BAMBERG

Gesellschaft Harmonie Bamberg Logo

Preisträgerkonzert

In Zusammenarbeit mit der städischen Musikschule Bamberg gaben wir ein Konzert mit den ersten Preisträgerinnen und Preisträgern bei "Jugend musiziert" aus Nordbayern.

.

Bericht über die musikalische Veranstaltung der Gesellschaft Harmonie

am 20. Mai 2022


An diesem Abend wurde zu einem Konzert im Harmoniesaal eingeladen, bei dem einige der bayerischen Landespreisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ aufgetreten sind. Die Veranstaltung fand einen so großen Zuspruch, dass noch weitere Stühle benötigt worden sind. Und es hat sich wirklich gelohnt!

Statt des erkrankten Leiters der Städtischen Musikschule als Vorsitzenden des Regionalausschusses von „Jugend musiziert“ war Herr Gentil von der Kreismusik-schule anwesend.

Marita Hertel-Köhler begrüßte in Vertretung von Bernhard Söder die vielen Mitglieder unserer Gesellschaft und die Gäste, vor allem die Eltern der Mitwirkenden. Sie betonte, welch großen Übeaufwand es trotz hoher Begabung bedarf, um solch Niveau zu erreichen.

Alle Musikerinnen und Musiker, die an diesem Abend aufgetreten sind - leider waren einige Corona bedingt nicht dabei - haben auf Landesebene einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb erhalten, der heuer in Oldenburg ausgetragen wird. Wir konnten einen Teil des jeweiligen Wettbewerbsprogramms hören – mit den unterschiedlichsten Instrumenten: Popgesang mit Klavier, Querflöten, Violinen, Trompeten, Gitarren und ein Klaviertrio. Genauso abwechslungsreich waren die Kompositionen und Komponisten: vom ältesten, J.S. Bach bis zu einer Teilnehmerin im Fach Popgesang, die 2006 geboren worden ist. Ansonsten lag der Fokus auf Beiträgen aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Dabei konnten wir Stücke von Komponisten hören, die für die meisten von uns wohl sehr unbekannt waren, wie Taktakishvili oder Igudesman, neben sehr bekannten wie Martinu, Tartini oder Bruch.

Also ein sehr abwechslungsreiches Programm, wobei das hohe Niveau der jungen

Leute beeindruckte und Zeugnis von der Qualität der jeweiligen Lehrkräfte ablegt.

Die beeindruckten Zuhörer bedankten sich mit lang anhaltendem Applaus und einer großzügigen Spende, die auf die mitwirkenden jungen Künstler verteilt worden ist.


Marita Hertel-Köhler

Login  ⋅  Kontakt  ⋅  Datenschutz  ⋅  Impressum